Qualität

In verschiedenen Tests sichern wir die Qualität unserer Kabel und Kabelsysteme. Die folgenden Verfahren kommen dabei zum Einsatz:

Schleppketten-Testcenter

Sicherung der dauerhaft dynamischen Anforderungen

Wir investieren stetig in unser Equipment um unter dem Slogan „LEONI – The Quality Connection“ unseren vielfältigen Kundenanforderungen gerecht zu werden. Die Funktionsfähigkeit unserer Kabel im dauerhaft bewegten Einsatz wird in verschiedenen Verfahren geprüft, um ihre Langlebigkeit zu belegen.

Testverfahren für Kabel

Schleppkettentests

Unsere Teststrecken haben unterschiedliche Verfahrwege, Beschleunigungen und Verfahrgeschwindigkeiten. Pro Prüfanlage können bis zu 40 Kabel über mehrere Jahre getestet werden. Der längste Verfahrweg misst 50 m.

Torsionstests

In verschiedenen Torsions- und Torsionsbiegemaschinen werden die Kabel auf Drehung und Zug um die eigene Achse geprüft. Sie werden dabei mit einer Torsionsbewegung von bis zu ± 360° in Längen von 0,3 bis 1 m belastet.

Biegewechseltests

In Testanlagen mit Rollen für unterschiedliche Biegeradien wird geprüft, ob die Kabel dem häufigen Biegewechsel standhalten. Die eingesetzten Rollen haben dabei Durchmesser von 20 bis zu 250 mm. 


In der Kabelfertigung

Unsere Kabelmeterware wird nach hohen Qualitätsstandards gefertigt und sowohl in der Produktion als auch abschließend eingehend geprüft, um den Fertigungsprozess permanent zu überwachen. Prozessrelevante Daten werden während der laufenden Produktion „inline“ überwacht.

Zudem werden standardmäßig, nach Normvorgabe oder auf Kundenwunsch verschiedene Eigenschaften eines Kabels in Stichproben getestet.

Auf Wunsch erhalten Sie individuelle Prüfnummern und Prüfprotokolle.
Das bedeutet für Sie: gesicherte Qualität.

Wie zum Beispiel:

  • Wanddicke
  • Durchmesser
  • Exzentrizität des Leiters
  • Haftsitz und Abisolierbarkeit
  • Abrieb
  • Temperaturbeständigkeit bei extremer Kälte oder Hitze
  • Reißdehnung und Zugfestigkeit
  • Biegewechseltests (1) 
  • Flexlife-Tests (2) 
  • Torsionstests (3) 

(1) Biegewechseltests

(2) Flexlife-Tests

(3) Torsionstests


Kabelkonfektion

Alle Kabelsysteme, die unsere Fertigung verlassen, wurden zuvor zu 100 % getestet. Auch kundenindividuelle Prüf- und Messmethoden führen wir durch.

Endkontrolle

Visuelle Prüfung offensichtlicher Mängel, elektrische Prüfung auf Durchgang (Netzwerkprüfung), Pin-Belegung, Steckerprüfung, Isolation, Spannungsfestigkeit; HF-Parameter wie Insertion & Return Loss, Mode Conversion oder Skew mit speziell für das jeweilige Produkt eigens entwickelten Prüfadaptern.

Schliffbildlabor (Metallographie)

Schliffbildprüfung mit anschließender Dokumentation, Archivierung der Crimpergebnisse auf Kundenwunsch; softwaregestützte Schliffbilderstellung und Analysefunktion mit Auskunft über Verpressungsgrad, Crimphöhe, 
Flächen-/Querschnittsberechnung (nom.).

Zugfestigkeitsprüfung

Ähnlich der Schliffbildprüfung ist auch dies eine zerstörende Prüfung, bei 
der vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn die Auszugskraft ermittelt und 
dokumentiert wird, bei der sich das Kabel aus der Crimpverbindung löst.

Messplätze für Kunststoff- und Lichtwellenleiter

Prüfung auf Einhaltung der Dämpfungswerte, Stirnflächenprüfung, Durchgangsmessung.

Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.